+49 36452 - 18999-0
infoweimar-tour.de
Deutschland
Tagesfahrten

Nationalpark Hainich

Zwischen Wurzelhöhle und Martinsgans

Traditionell landet am 11. November eine Martinsgans auf dem Esstisch. Doch woher kommt dieser Brauch?

Einer Legende nach teilte vor über 1.600 Jahren an einem kalten Wintertag ein römischer Soldat seinen Mantel mit einem Bettler und rettete ihn so vor dem Tod. Seither steht seine Tat für Barmherzigkeit und Nächstenliebe. Die Rede ist von Sankt Martin, der spätere dritte Bischof von Tours, zu dessen Andenken jeweils im November Martinszüge stattfinden.

Ein weiterer Brauch ist das Martinsgansessen, das traditionell am 11. November zelebriert wird. So soll Martin von Tours sich aus Bescheidenheit in einem Gänsestall versteckt haben, als er zum Bischof geweiht werden sollte. Das laute Geschnatter der Gänse verriet jedoch seinen Aufenthaltsort und er wurde entdeckt. Seit diesem Tag gilt Bischof Martin von Tours als Schutzpatron der Gänsezucht, sein Ehrentag ist der 11. November.

Doch bevor Sie in den Genuss Ihrer krusprig gebratenen Martinsgans kommen, erkunden Sie das Leben der "Unterwelt" im Nationalpark Hainich. Direkt neben dem Eingang des Nationalparkzentrums am Baumkronenpfad wird eine barrierefreie, nach unten führende Schräge den Eindruck vermitteln, eine Wurzelhöhle zu betreten. 25 Millionen Blätter fallen jedes Jahr pro Hektar auf den Waldboden des Nationalparks. Wohin ist das ganze Laub nun verschwunden, müsste es sich doch von Jahr zu Jahr immer weiter in die Höhe auftürmen?! Aber nein, eine Armada von abertausenden Krabbeltierchen kümmert sich um den "Bio-Müll" des Waldes. 

Im nahegelegenenen Craula - auch das südliche Tor zum Nationalpark Hainich genannt - sowie Standort der einstigen Hainich-Sprungschanze, begrüßt man Sie auf herzlichste zur besten Mittagszeit. Ganz klassig wird Ihnen hier im traditionsreichen Gasthaus die knusprige Gänsekeule mit Apfelrotkohl und Klößen serviert. 

Ein zünftiges Baudenprogramm mit volkstümlichen Waisen, etwas für Herz und Seele und eine Portion Humor präsentieren Ihnen schließlich die Salzataler. Mit Kaffee und Kuchen und anschließender Musik zum Tanzen und Schunkeln, beenden wir den unterhaltsamen Tag im Nationalpark Hainich.

Termine & Preise
10. Nov. 2021
pro Person€ 69,-
Zusatzleistungen & Preise
Dezentraler Zustieg€ 5,-
© karepa-fotolia.com
© Henry Czauderna - Fotolia.com
Leistungen
  • Fahrten im modernen Reisebus ab/an zentrale Zustiegsorte laut Programm
  • Eintritt und Besichtigung Erlebniswelten Baumkronenpfad und Wurzelhöhle
  • 1x Mittagessen mit knuspriger Gänsekeule mit Apfelrotkohl und Klößen
  • Baudennachmittag mit den Salzatalern
  • 1x Kaffeegedeck 
  • Tanz- und Unterhaltungsmusik (ggfs.auch von CD)
Wichtige Hinweise

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

 

Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen

© Weimar-Tour 2021created by vistabus.de