Montag, 26. August 2019
Tel.: +49 36452 - 18999-0
Email: infoweimar-tour.de
Deutschland
Tagesfahrten

Leipziger Land

Rund um die Hubertusburg

Das nach dem Schutzpatron der Jagd benannte Schloss Hubertusburg stellt eine der reifsten Leistungen sächsischer barocker Baukunst dar. Dabei ist es das größte und ehemals prächtigste Landschloss Europas. Bei einer spannenden Führung erfahren Sie mehr über die zeitweilige Residenz des sächsischen Kurfürsten Friedrich August II. und Königs von Polen August III., zur Baugeschichte, dem höfischen Leben, zur Hetzjagd mit Hunden sowie über den Hubertusburger Friedensvertrag.

Nach einer stärkenden Mittagseinkehr erwartet Sie eine Fahrt mit dem “Wilden Robert”... Schon 1838 erreichte die Eisenbahn von Leipzig aus die Stadt Oschatz. Es sollte dann jedoch noch 47 Jahre dauern, bis 1885 die Schmalspurbahn das vorwiegende landwirtschaftlich geprägte Gebiet entlang der Döllnitz an die große Bahn anschloss. So blickt die Döllnitzbahn auf die längste Tradition im Transport von Bergbaugütern per Schmalspurbahn in Sachsen zurück. Zu verdanken ist dies dem Kaolin, welches noch heute in der Region um Müggeln abgebaut wird und wichtiger Bestandteil der Porzellanproduktion ist. Ob unter Dampf oder mit Diesellok eine Fahrt mit der Döllnitzbahn ist zu jeder Zeit ein Erlebnis.

Bei einem Kaffeegedeck können Sie die wunderbaren Erlebnisse dieses Tages Revue passieren lassen.  

Termine & Preise
05. Nov. 2019
pro Erwachsenen€ 69,-
pro Kind (bis 14 Jahre)€ 54,-
Zusatzleistungen & Preise
Dezentraler Zustieg€ 5,-
Leistungen
  • Fahrten im modernen Reisebus ab/an zentrale Zustiegsorte laut Programm
  • Eintritt und einstündige Führung Schloss Hubertusburg
  • Mittag als Tellergericht
  • Fahrt mit der Döllnitzbahn "Wilder Robert" von Oschatz nach Müggeln
  • Kaffeegedeck
Wichtige Hinweise

Diese Reise ist nicht barrierefrei.

 

Mindestteilnehmerzahl: 35 Personen

© Weimar-Tour 2019created by vistabus.de