Indikationen und Kontraindikationen Thermalbad Mosonmayaróvár - Ungarn

Das Wasser aus 2000 m Tiefe mit einer Temperatur von 74 Co ist ein Thermalwasser mit Alkali-Hydrogenkarbonat und Chlorid, das unzählige heilsame gelöste Salze beinhaltet und in die Kategorie der jodhaltigen Mineralwasser gezählt wird. Das Wasser wird schon seit 1967 vom Ministerium für Gesundheitswesen Ungarn als anerkanntes Heilwasser erfasst, heute gehört es zu den 5 Heilwassern Europas, die über die besten Wirkungen verfügen. Verbringen Sie einige Tage mit baden in Mosonmagyarovar und fahren Sie nach Hause erfrischungsvoll.

Für folgende Krankheitsgruppen hat das Thermalwasser eine heilende Wirkung:

Badebehandlung von Erkrankungen der Bewegungsorgane:

  • bei degenerativen Knochen- und Gelenkbeschwerden
  • bei chronischen, entzündeten Gelenk- und Muskelkrankheiten /rheumatische Erkrankungen/
  • für Nachbehandlung von Erkrankungen der Bewegungsorgane infolge Unfall
  • für die Heilung von chronische Entzündungen in der Gynäkologie

Vor dem Beginn der Badebehandlung von Erkrankungen der Bewegungsorgane sollten Sie um die Fachmeinung Ihres Therapeuten bitten!

Bei chronischen Erkrankungen der Atmungsorgane – in Form von Inhalation:

  • Behandlung von chronischer Bronchitis /z.B. Für Raucher/
  • Bei einigen Fällen der Lungenerweiterung /Emphysem/
  • Bei chronische Erkrankungen des Nasenrachenraums, Nasennebenhöhle /in Form von Zerstäubung oder Dämpfung/, unter regelmäßiger ärztlicher Aufsicht!

Trinkkur für Magen- und Darmkrankheiten:

  • Bei Verdauungsbeschwerden /zu viel oder zu wenig Magensäure, chronische Darmbeschwerden/
  • Zur Vorbeugung der Zahnparodontose von Kinder
  • Bei bestimmten Schilddrüsebeschwerden und bei angehender Arterienverkalkung, unter ärztlicher Aufsicht!

Wegen dem Fluoridgehalt des Wassers beträgt die erlaubte Höchstmenge bei regelmäßigem Genuss max. 3 dl!

Bei Unklarheiten bezüglich der Indikationen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.


Kontraindikationen:

  • Infektionskrankheiten
  • ernsthafte Herzkrankheiten
  • akute Thrombophlebitis
  • entzündliche rheumatische Erkrankungen im akuten Stadium
  • Tumorerkrankungen mit Metastasen
  • Psychosen
  • labile Diabetes mit wiederholter Azidose
  • Schwangerschaft
  • Abhängigkeit von Alkohol & anderen Suchtstoffen
  • Inkontinenz
  • Zustände bei erforderlicher Betreuung durch dritte Person
  • Epilepsie mit hoher Anfallsfrequenz

Bei Unklarheiten bezüglich Kontraindikationen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Aktuelle Reiseangebote

«« zurück