Harkány - jederzeit eine Reise wert!

Nur wenige Kilometer von der kroatischen Grenze entfernt liegt am Fuß des Villány-Gebirges, umgeben von bis zu 442 m hohen Bergen, zwei Bächen, die zum Fischen einladen, einigen Seen und Burgen, im Süden Ungarns das weltbekannte Heilbad Harkány. Nur 25 km sind es nach Pécs, der Hauptstadt des Komitats Baranya. Die Orte Siklós und Villáry, die eine bekannte Weinstraße miteinander verbindet, befinden sich ebenfalls in der näheren Umgebung Harkánys.

Erstmals schriftlich erwähnt wurde der im Tal der Drau gelegene Kurort im Jahr 1323 als "Nagh Harkan". Doch Funde aus der Römer-, Hunnen- und Awarenzeit deuten daraufhin, dass die Gegend bereits eintausend Jahre eher besiedelt war. Richtig bekannt wurde das heute rund 3.700 Einwohner zählende Harkány aber erst, als Anfang des 19. Jahrhunderts bei der Trockenlegung des Sumpf- und Moorgebietes durch die Familie Batthyány - die Gutsbesitzer der Umgebung - die heilende Wirkung des Wassers entdeckt und so die Ära eines der bekanntesten Heilbäder der Welt eingeläutet wurde.

Über die Jahre wurde das Bad ständig weiter ausgebaut, und immer mehr Besucher entdeckten die wohltuende Wirkung des Wassers für sich und ihre Gesundheit. Im nördlichsten, von mediterranem Klima geprägten Gebiet Europas herrschen bereits ab März angenehme Temperaturen, die neben einer blühenden Natur auch beste Urlaubsbedingungen garantieren. Ein mehr als 50 Hektar großes Erholungsgebiet, zahlreiche Grünflächen und ein großes Waldgebiet, aber auch die Weinberge des Weingebiets Villány-Siklós laden zu Spaziergängen und Wanderungen ein.

Das ganze Jahr über bietet Harkány mit Festivals, Konzerten und anderen Veranstaltungen Unterhaltung für Jung und Alt. Zu den bekanntesten gehören der "Teufelsbeschwörungstag", das Pfingstfestival, das Badfestival sowie das Weinfest. Von Juni bis September werden zudem an den Wochenenden Programme auf der Freilichtbühne organisiert, so dass auch in dieser Beziehung für Kurzweil gesorgt ist.

Indikationen und Kontraindikationen Thermalbad Harkány - Ungarn

Indikationen:

  • Erkrankung der Wirbelsäule
  • Gelenkerkrankungen
  • rheumatische Beschwerden
  • Gicht
  • Osteoperose
  • Arthrose
  • Nachbehandlungen von Operationen und Unfällen
  • gynäkologische Leiden
  • Hauterkrankungen
  • Magenbeschwerden

Bei Unklarheiten bezüglich der Indikationen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Kontraindikationen:

  •  akute Infektionen
  • akute Entzündungen
  • Fieberzustand
  • Herzerkrankungen
  • Kreislaufschwäche
  • bösartige Tumore und Geschwüre
  • Tuberkolose
  • Epilepsie
  • Schwangerschaft

Bei Unklarheiten bezüglich Kontraindikationen wenden Sie sich bitte an Ihren Hausarzt.

Aktuelle Reiseangebote

«« zurück